Nur mit Hängen und Würgen konnte zum diesjährigen Liga-Auftakt eine Mannschaft zusammengestellt werden. Mit Paul, Basti und Thomas hatten drei unserer zuverlässigsten Schützen aus terminlichen Gründen absagen müssen. Und andere mussten Termine verschieben, sodass überhaupt Mannschaftsstärke erreicht werden konnte. Und zu guter Letzt wurde dann mit Christian ein Compoundschütze wieder zum Recurveschützen umgepolt. Mit dem wohl billigsten Einsteigerbogen in der ganzen Halle wagte er sich nach knapp 3 Jahren Recurve-Abstinenz wieder an die Schießlinie. Man braucht wohl nicht erwähnen, wie niedrig unsere Ansprüche an diesen ersten Wettkampftag der Oberliga Südwest in Langenpreising waren. Und doch hatten sich am Ende all diese Maßnahmen gelohnt. Und wie sie sich gelohnt haben…
Das erste Match gegen Waldtrudering schien die niedrigen Erwartungen gleich zu Beginn zu bestätigen. Mit zwei M’s ist es einfach zu schwer, einen Sieg einzufahren. Gegen die BMW Schützen war die Schießleistung dann nicht viel besser, aber der Gegner war wohl noch nervöser und gab die Punkte an uns ab.
Dann das kleine Desaster gegen Germering. Recht früh schien der Sieg schon sicher zu sein, doch dann wurde eine undeutlich geschriebene Zahl auf der Schützenliste den Tassilos zum Verhängnis. Anstelle einer „4“ musste man die geschriebene Zahl einfach als „9“ interpretieren (obwohl es nur bis „8“ gehen kann). Die Kampfrichterin blieb hart und so wurden die Ringe unseres Schützen mit der Nummer „4“ abgezogen. Dirk hatte sozusagen umsonst mitgeschossen. Oberliga 2015 Tag1Noch mitgenommen von dem unerwarteten Verlust des Matches ging dann leider auch die nächste Begegnung gegen Augsburg knapp verloren. Hier begann aber auch der überraschend gute Auftritt von Christian, unserem Recurve-Rekonvaleszenten.
Nach der Pause hatte sich die Mannschaft dann gefunden. Mit guten Ringzahlen und großem Kampfgeist ging man in die letzten drei Matches. Otti, Kai und Christian nahmen leistungstechnis so richtig Fahrt auf und… alle Matches wurden gewonnen.
Fazit: Deutlich und leserlich schreiben kann sogar in der Oberliga von Nutzen sein. Ohne diesem Malheur wäre sogar ein zweiter Tabellenplatz am Ende zu Buche gestanden. Hervorzuheben sind aber auch unbedingt die großartigen Leistungen von Otti, der alle Matches schoss und einen 72ger Schnitt hinlegte und vor allem von Christian, der trotz der langen Recurve-Abwesenheit und mit einem gruselig wackelnden Visier einen 71ger Schnitt schaffte. Angesichts der Ausgangslage war dieser Ligatag für die Tassilo Schützen ein grandioser Erfolg und eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft.

Hier die Ergebnisse.

(PK / 15.11.2015)

Joomla templates by a4joomla