Am vergangenen Wochenende haben sich die ersten Tassilo Schützen schon mal tapfer in die neue Saison gestürzt.

Bereits am Samstag startete die Oberliga Runde in Langenpreising. Wie schon im Vorjahr war es gar nicht so einfach, überhaupt genügend Schützen für die Ligamannschaft auf die Beine zu stellen, die dann auch noch leistungsfähig und vor allem motiviert sind. Zu guter Letzt fand sich aber doch ein homogenes und schlagkräftiges Team zusammen: Peter, der nach seinem kurzen Ausflug in die Compound-Abteilung zum Glück bereits im letzten Jahr zu seinen Recurve-Wurzeln zurückgefunden hatte, Dirk, nach jobbedingter Trainingspause offensichtlich wieder voll einsatztauglich, Oberliga-Debütant Andi (tja, er war der einzige, der nach langem Hin und Her mutig genug war, in den Oberliga-Zirkus einzutauchen) und natürlich Otti, feste und stabile Größe in der Tassilo-Ligamannschaft.

Landau 2016So aufgestellt konnte die Mannschaft den ersten Ligatag bestreiten, an dem sich mal wieder zeigte, dass hier doch eigene Regeln herrschen. Denn gefühlt und auch nach Ringen „schlechte“ Matches konnten wir teilweise für uns verbuchen, wohingegen die besseren und nach Ringen zufriedenstellenderen Runden dem leistungsstärkeren Gegner zugeschlagen wurden. So hielten sich Glück und Pech einigermaßen die Waage – aber genau das ist ja das Salz in der Ligasuppe. Am Ende konnten wir mit 8:6 Punkten und 1441 Ringe den 3. Platz für uns verbuchen. Für den Anfang auf jeden Fall zufriedenstellend, allerdings mit genügend Luft nach oben.

Schon am Sonntag drehte sich das Indoor-Karussell weiter zum Turnier in Landau. Hier fanden sich (leider nur) 4 Tassilos, die die Saison mit diesem Wettkampf eröffnen wollten: Vroni, Jonas, Dirk und Otti. Also uns vier schnell ins Teamfahrzeug gepackt und nach Landau gedüst – die Startplätze in der Gruppe 2 ermöglichten zum Glück humane Anreisezeiten.

Ankommen, aufbauen, noch schnell die Mannschaftsbesetzung ausgeknobelt (einige können das sogar blind…) und schon tönt die Hupe für die ersten Pfeile. Am Ende kamen zufriedenstellende Ergebnisse für alle heraus. Hervorgehoben werden muss dabei, dass unser Jonas sein Debut in der Kadettenklasse auf die 40er Auflage hatte und dieses bravourös mit 535 Ringen und einem 1. Platz meisterte. Gratulation nochmals auf diesem Weg.
Abschließend kann man sagen, dass die Landauer mit viel Fleiß und Mühe wieder ein Super-Turnier auf die Beine gestellt haben. So macht Bogenschießen Spaß, so wird ein Turnier zur Pflichtveranstaltung für geneigte Schützen und vielleicht sind wir ja im kommenden Jahr in Landau mit einer etwas stärkeren Mannschaft am Start. Vielen Dank!

(SO / 02.11.2016)

Joomla templates by a4joomla