Nachdem am Vormittag fast alle erwachsenen Tassilo-Schützen ihr Können mehr oder weniger erfolgreich unter Beweis stellten, waren es am Nachmittag mal wieder die Nachwuchsschützen, die die Quote der Meistertitel bei den Tassilos an diesem Sonntag deutlich verbesserten. Und das, obwohl noch kurzfristige Änderungen bei der Aufstellung der Jugendmannschaft vorgenommen werden mussten. Aber von Anfang an...

2018 BZM Halle Gruppenbild1

Schützen-, Damen und Masterklassen (m/w) traten um frühen Sonntagmorgen mehr oder weniger frisch zur BZM an. Hier waren teilweise auch sehr müde Gesichter zu sehen. Aber es half alles nichts - pünktlich zur angekündigten Zeit mussten die ersten Pfeile fliegen. Im Nu war der ersten Durchgang vorbei, allerdings waren kaum zufriedene Gesichter zu sehen. Es hörte sich sogar eher so an, als würde man mit den Mitgliedern einer "Schulterleiden - Selbsthilfegruppe" sprechen, denn viele Starter hatten heute mit entsprechenden Wehwehchen zu kämpfen. Am Ende des zweiten Durchgangs wurde die Stimmung sogar noch mehr gedrückt, denn beinahe alle Tassilos hatten sich in dieser Runde verschlechtert.2018 BZM Halle Siegerehrung

In diesem Eifer ließ sich sogar noch ein der Redaktion namentlich bekannter Schütze zu waghalsigen Wetten hinreißen, was sich allerdings noch bitter rächen sollte. Denn durch die am Ende überraschende Platzierung der Master-Mannschaft, musste der Betreffende im Michael-Jackson-Gedenk-Outfit (siehe Foto) auf dem Treppchen erscheinen.

Bei den Erwachsenen Tassilos ergaben sich am Ende die folgenden Platzierungen:

3. Platz Masterklasse (w): Monika Kellermann

3. Platz Damen Mannschaft: Vroni Kreuzpointner, Donatella Prasser, Sabine Grunau

3. Platz Master Mannschaft: Stefan Otto, Wolfgang Arndt, Peter Dauenhauer

2018 BZM Halle Gruppenbild2

Bei den Nachwuchschützen sah die Bilanz des Nachmittags etwas rosiger aus und die schon in den vergangenen Jahren starke Präsenz der jungen Tassilo-Schützen ließ sich auch dieses Mal weiterführen. Leider musste sich unsere Jugendmannschaft am Ende einem starken Team der Ismaninger mit nur einem Ring Abstand geschlagen geben.

3. Platz Schüler A: Maximilian Mäckel

1. Platz Jugend: Jonas Junggeburth

1. Platz Jugend (w): Isabella Löffler

3. Platz Jugend (w): Jennifer Kujawa

2. Platz Jugend Mannschaft: Jonas Junggeburth, Isabella Löffler, Patrick Lardschneider

Außerdem am Nachmittag geschossen und erfolgreich:

2. Platz Compund Master (w): Monika Haas

Gratulation an alle Platzierten. Wir erwarten voller Spannung in den nächsten Wochen Limit-Ringzahlen für die Bayerische Meisterschaft in Hochbrück.

(SO - 10.12.2017 - Ergebnisse)

 

Joomla templates by a4joomla