Am Samstagmorgen traf sich eine sehr überschaubare Gruppe von nur zwölf Tassilo Schützen, um die diesjährige Vereinsmeisterschaft auszutragen. Die VM dient ausschließlich dem Zweck, ein offizielles Ergebnis zu ermitteln, um dann an der in drei Wochen stattfindenden Bezirksmeisterschaft teilnehmen zu können. Auch wird bei dieser Gelegenheit traditionell der „Bogenkönig“ ermittelt; in diesem Jahr wurde dies eine sehr spannende Angelegenheit.

Vorab noch ein kurzer Blick auf die geringe Teilnehmerzahl: Heuer war es leider so, dass der bzw. die Eine oder Andere auf Grund anderweitiger Verpflichtungen vorschießen mussten, z.B. steht bei einigen unserer Kids – verständlicherweise – die Schule im Vordergrund.  Zeitgleich fanden aber auch Kaderlehrgänge des BSSB und des Bezirks München statt, an denen Tassilo Youngsters teilnahmen.2018 VM Fruehjahr

Los ging es für die Anwesenden dann bei bestem und fast schon zu heißem Wetter um 9:30 Uhr mit der Begrüßung durch unsere Bogensportleitung und durch Peter. Dieser hat wieder die Organisation, Erfassung, Auswertung, Ampelbedienung usw. übernommen und dies – wie immer – perfekt gemanagt. An dieser Stelle schon mal „Danke Peter“!

Nach kurzer Ansprache ging es ab an die Schießlinie. Wie eigentlich bei jedem Turnier waren von da an die üblichen Sätze von „Oh man, heut geht gar nix“, „Gibt´s das?“, „Wo ist der Pfeil denn hin?“, „Ich glaub ich habe eine Sehnenschattenentzündung“, bis „Läuft eigentlich ganz gut“ zu hören.

Im Laufe des 2. Durchgangs kam dann die Info, dass in der folgenden Passe der Bogenkönig ermittelt wird. Jeder der teilnehmen möchte, lässt seinen besten Pfeil (der am besten möglichst nah am X steckt) auf der Scheibe und Peter wertet diese dann aus. Auf einigen Scheiben wirkte es so, als ob diese Ankündigung dazu führte, dass das Gold komplett zur Sperrzone erklärt wurde, auf anderen Scheiben sah dies deutlich besser aus. Die Passe wurde beendet und die Pfeilabstände zum X ermittelt. In diesem Jahr keine leichte Aufgabe und so wurde die Verkündung auf das Ende des Turniers verschoben.

Um ca. 12:30 Uhr war die letzte Passe geschossen und die meisten waren dann doch irgendwie froh, dass es vorbei war. Jetzt noch schnell gemeinsam alles wieder wegräumen (Sonnenschirme, Ampel, Kabel, Tische) und dann ab zur Ergebnisverkündung.

Da es sich „nur“ um die Qualifikation zur BZM handelt wurde dies relativ schnell und unspektakulär abgehandelt – viel spannender war dann doch die Verkündung des Bogenkönigs!

Nach hochkomplexen Berechnungen und unter Hinzunahme von mathematisch statistischen Bewertungen kam es zu folgendem Ergebnis:
Bogenkönig wurde Manfred, gefolgt von Kai als Wurstkönig und Knözi als Breznkönig.
Herzlichen Glückwunsch an Euch Drei!

Am 21. Juli findet unsere „offizielle“ Sommer-Vereinsmeisterschaft statt, diese ist für alle geeignet! Vom Anfänger bis zum Profi wird es für jeden die passenden Entfernungen und Auflagen geben. Wir würden uns freuen, wenn zu diesem tollen Event der Bogenplatz von ganz vielen unserer Tassilo-Schützen bevölkert werden würde.

(DS – 12.05.2018 – Ergebnisse)

Joomla templates by a4joomla