Drucken

Wieder einmal wurde die Bayerische Meisterschaft WA 720 in diesem Jahr von den Olchingern ausgerichtet. Nachdem die Tassilos es als bis Freitag noch amtierenden Bayerische Meister (Mannschaftswertung Masterklasse Recurve) nicht mehr geschafft hatten, einen oder sogar mehrere Recurve-Master für die BM 2018 zu qualifizieren, ging es für uns erst am Samstag richtig los. Herren, Damen und Jugend standen auf dem Plan. Und zwar das volle Programm: 2 Wertungsdurchgänge mit anschließendem Finale.

Bei den Herren (Kai Griesbacher, Thomas Knözinger und Dirk Suppes) stand in diesem Jahr eher der Humor im Vordergrund, fast muss man sagen: Galgenhumor, denn keiner der 3 Starter war mit seinen Leistungen zufrieden. Auch bei unserer einzigen qualifizierten Dame Vroni Kreuzpointner lief es nicht wie gewünscht oder erwartet. Den Bedingungen und dem Druck auf einer Bayerischen muss eben doch immer wieder Tribut gezollt werden.

Da mussten halt wieder unsere Tassilo Young Arrows in die Bresche springen, die mit sauberen Durchgängen und guten Ergebnissen glänzen konnten. Für Isabella und Jonas hieß es am Ende der Wertungsdurchgänge sogar: ab ins Finale! Dort musste sich unser Jonas leider - möglicherweise etwas übermotiviert - bereits im 1/4-Finale dem späterem Silbermedaillen-Gewinner geschlagen geben, dem er aber immerhin 2 Matches abnehmen konnte.

Isabella konnte im Halbfinale gegen eine bärenstarke Charline Schwarz - die übrigens an diesem Tag einen neuen deutschen Rekord mit 666 Ringen aufgestellt hatte - 1 Match für sich verbuchen, unterlag aber am Ende und konnte sich leider auch im Bronze-Finale nicht behaupten.

Trotz der einen oder anderen Niederlage muss der Tag am Ende aber doch als Erfolgstag in den Kalendern markiert werden, denn in der Mannschaftswertung waren die Young Arrows auf dem Podest auf Platz 1.2018 BM WA 720 Siegerehrung

Gratulation und Respekt für diese Leistung an die frisch gebackenen Bayerischen Meister Isabella Löffler, Patrick Lardschneider und Jonas Junggeburth!

Für die Schützen selbst sprangen am Ende sogar noch 2 begehrte Scheibennadeln heraus! Das hatten die Kids nun gar nicht im Visier gehabt und heimsten diese erst nach einer kleinen Erinnerung durch den Trainer ein. Wie immer warten nun alle gespannt auf die Zulassungsringzahlen für die DM in Wiesbaden. Wir drücken die Daumen!

Für diejenigen, die mit ihren Ergebnissen an diesem Tag nicht zufrieden waren nur so viel: Kopf hoch, die nächste Meisterschaftsrunden kommt bestimmt und mit dem richtigen Training ist noch viel zu erreichen!

(SO - 08.07.2018 - Ergebnisse)