Am Sonntag stand das Hallenturnier in Eggenfelden auf dem Programm. Da zeitgleich ein Bezirkskader-Training in unser Halle stattfand, machte sich nur eine kleine Abordnung von insgesamt fünf Schützen auf den Weg. Aber: der Weg hat sich durchaus gelohnt!

Auf der Fahrt wurden wir von unserer Marci erstmal mit sehr leckeren Keksen versorgt und nicht zuletzt dadurch wich die anfängliche Anspannung vor unserem ersten Hallenturnier der Saison der Vorfreude. Und kaum angekommen geht es nach dem üblichen Prozedere auch schon los. Beim Einschießen und zu Wettkampfbeginn bei den ersten Pfeilen in sich rein hören: wie fühlt sich das heute an, was mache ich, was macht der Bogen, wo stecken die Pfeile?!2018 eggenfelden group

Heute ist nicht nur die eigene Scheibe wichtig, sondern der Blick und der Weg geht auch immer mal wieder zu Marci - die ihr erstes offizielles Turnier schießt - um zu schauen und zu hören ob alles ok ist. Von da aber immer die Info, dass alles passt und Spaß macht. So soll es sein!

Ehe man sich versieht, sind 30 Pfeile geschossen und die Pause steht an. In dieser muss man dann schon mal so komische Fragen wie „Darf ich bitte abbauen und das Turnier beenden?“ mit einem sehr deutlichen „NEIN!“ beantworten. In Zukunft wird es bei solchen Fragen keine Antwort, sondern nur noch den mittlerweile schon berühmt-berüchtigten doppelten Backenkneifer (in fest und lang) geben...

Jetzt kurz was essen, neu konzentrieren, Kraft sammeln und dann startet auch schon der zweite Durchgang. Dieser endet ohne Besonderheiten und wir sind alle gespannt, wie die Ergebnisse denn insgesamt so ausgefallen sind. Als diese bekanntgegeben werden kann man Enttäuschung (knapp an der Scheibennadel vorbei), aber bei allen Tassilos auch noch was anderes erkennen: nämlich große Freude! Warum? Zum Einen, weil Sabine auf dem Treppchen steht und zum Anderen, weil Marci bei Ihrem ersten Turnier mal eben ihre absolute Bestleistung geschossen und den 1. Platz erreicht hat. Das nach erst einem Jahr Bogenschießen - STARK!

1. Platz Schüler B weiblich - Marcelina Schmolz - 469 Ringe

3. Platz Damen Recurce - Sabine Grunau - 494 Ringe

Herzlichen Glückwunsch an Euch Beide - tolle Leistung!

Danke an die BS Eggenfelden für ein sehr schönes Turnier, wir kommen gerne auch im nächsten Jahr wieder. Und ab jetzt beginnt die Vorbereitung für die am Sonntag anstehende Vereinsmeisterschaft, bei der wir hoffentlich ganz viele Tassilo Schützinnen und Schützen begrüßen dürfen und einen schönen Tag verbringen werden.

(DS - 18.11.2018 - Ergebnisse)

 

Joomla templates by a4joomla