Am Sonntag stand der für uns mittlerweile schon traditionelle Abschluss der Indoor-Turniersaison beim Post SV auf dem Programm. Wir Tassilos sind mit insgesamt 16 Schützen – 14 davon in der Vormittagsgruppe - an den Start gegangen und konnten sogar insgesamt 4 Mannschafen melden, cool.
Unser gemeinsames Aufwärmen bot - mit dieser großen Anzahl an Schützen - ein imposantes Bild. Danach ging jeder seiner Wege bzw. wandte sich seiner Scheibe zu. Auf ging´s ins Turnier.
Die Pfeile flogen, in vielen Fällen waren die Einschießpfeile die Besten des Tages und natürlich gab es wie immer zufriedene und weniger zufriedene Gesichter. Selbstverständlich auch den einen oder anderen Spaß und Lacher, denn die Gaudi sollte niemals zu kurz kommen!
Insgesamt war der gesamte Turnierverlauf diesmal wenig spektakulär für uns - keine Leerschüsse, keine gebrochenen Nocken, keine sonstigen Katastrophen. Wen man aber an dieser Stelle unbedingt erwähnen sollte, ist unser Peter K. – der, nachdem er letzte Woche nach 4 Jahren Abstinenz sein Liga-Debüt gegeben hat, nun auch wieder in den Turniermodus eingestiegen ist. Willkommen zurück Peter, wir freuen uns!

2019 PSV Indoor Gruppe

Am Ende der Vormittagsgruppe waren dann ganz passable Ergebnisse und Platzierungen auf den Schiesszetteln zu erkennen, aber die Nachmittagsgruppe wird sich natürlich auch noch behaupten wollen. Wie es dann am Ende aussah... was soll man sagen: an der ein oder anderen Stelle sogar richtig gut!

1. Platz Mannschaft Jugend – Isabella Löffler, Amelie Neumüller, Patrick Lardschneider, 1.452 Ringe

1. Platz Master Comp. weibl - Monika Haas, 536 Ringe

3. Platz Damen Recurve – Vroni Kreuzpointner, 505 Ringe

Herzlichen Glückwunsch an Euch und auch Glückwunsch an unsere Young-Arrows, die sich größtenteils ganz gut geschlagen haben, auch wenn einige zumindest mental bereits die Hallensaison scheinbar für sich abgeschlossen hatten.

Vielen Dank an den Post SV für ein, wie immer, sehr toll und routiniert organisiertes und durchgeführtes Turnier und das kreative Geschenk für die Rückgabe der Startnummern (Nudeln in Form von Bogenschützen). Wir kommen nächstes Jahr auf alle Fälle wieder.

Damit geht für die meistens von uns die diesjährige Hallensaison zu Ende. Einzig Isabella darf in zwei Wochen noch auf die Deutsche Hallen-Meisterschaft nach Biberach, wir drücken schon jetzt die Daumen.

Für den Rest heißt es: vorbereiten auf die Outdoor-Saison, wer will oder muss: Bögen umbauen oder umstellen, dann am 13.04. unseren schönen Platz aufbauen um endlich wieder die Pfeile draußen fliegen zu lassen. Wir können es kaum erwarten...

(DS – 24.02.2019 – Ergebnisse)

 

Joomla templates by a4joomla