Da war sie wieder, unsere jährlich wiederkehrende Herausforderung! Wieder galt es, die Bezirksligamannschaft mit ausreichend Schützen zu besetzen. Idealerweise so, dass diese auch noch erfolgreich bestehen kann. Und wieder ist es gelungen! Zusätzlich zur bereits im Vorfeld geplanten Mannschaft mit Bine, Isabella und Patrick konnte wir Wolfi gewinnen. Natürlich gab es bei den älteren Schützen die alljährlich neu formulierten Zweifel, die - ebenfalls wie in den Vorjahren - von der Bogensportleitung ausgeräumt werden mussten, aber das ist ja eigentlich eine gewohnte Situation. Am Ende war der erste Ligatag im Bezirk München von Erfolg gekrönt. Damit können alle zufrieden sein.

Die ersten 3 Matches gegen den BC Ismaning, den USC München und Gastgeber Germering konnten die Tassilos für sich verbuchen - so dachten wir zunächst. Leider wurde bei der Eingabe der Ergebnisse der 3. Begegnung ein Rechenfehler entdeckt, der aus dem zunächst geschriebenen 1-Ring Vorsprung einen 1-Ring-Rückstand machte. Schade!

Zum Glück können die Mannschaftmitglieder besser Bogenschießen als Rechnen, den schon in der 4. Paarung (SG Grabenfleck) konnte wieder ein Sieg errungen werden, so dass das Tassilo Team als Tabellenführer, allerdings punktegleich mit den folgenden 3 (!) Mannschaften, in die Pause gehen konnte.

2019 BezLMn Tag1Der Wiedereinstieg nach er Pause gegen dem SV Gartenstadt Trudering gelang sehr gut, mit fast 30 Ringen Vorsprung konnte auch dieses Match für die Tassilos verbucht werden. Aber leider war es damit vorbei mit der Gewinnserie: die letzten beiden Begegnungen gegen die BMW Bogenschützen und den PSV München mussten leider verloren gegeben werden. Dass dabei nur ein hauchdünner Vorsprung des PSV im letzten Match ausschlaggebend war, ist zwar vielleicht tröstlich, ändert aber nichts am Endergebnis.

Somit konnte am Ende dieses ersten Ligatages mit der Tabellenposition 3 geglänzt werden - ein Fazit, dass sich durchaus sehen lassen kann. Unseren beiden Jungschützen Isa und Patrick haben an diesem Tag ALLE Matches geschossen, bei den älteren Mitstreitern wechselten sich Bine und Wolfi ab. Das beste Matchergebnis geht an diesem Ligatag mit sensationellen 77 Ringen an Patrick, ebenso der beste Tagesschnitt mit 71,3 Ringen.

Alles in allem ein sehr ordentlicher Einstieg in die diesjährige Ligasaison und ein ordentliche Basis für die Rückrunde im Januar. Gratulation an die Beteiligten!

(SO - 30.11.2019 - Ergebnis

 

Joomla templates by a4joomla