Bereits am Freitag begannen die Vorbereitungen für die diesjährige Bezirksmeisterschaft WA720, die auf dem Bogengelände der Tassilo Schützen stattfinden sollte. Einkaufen der Verpflegung war nur eine der an diesem Tag anstehenden Tätigkeiten. Die Hauptarbeit für das Turnier begann dann am Samstag. Unmittelbar nach dem Young Arrows Training startete bereits eine kleine Abordnung mit den To Do's. Ab 14:00 Uhr waren dann alle Helfer anwesend und wie immer, wenn viele hochmotivierte und fleißige Hände im Einsatz sind, wurden alle für diesen Tag vorgesehenen Punkte auf der Agenda flott erledigt. Scheiben lt. Plan aufstellen, Zelt aufbauen, Biergarnituren aus dem Lager holen, usw., usw. Das ging alles so schnell, dass schon gegen 17 Uhr der Grill auf Betriebstemperatur war und der Tag bei Würstl, Halsgrat und dem einen oder andern Bierchen in gemeinsamer Runde ausklingen konnte.

Am Sonntagmorgen waren dann die ersten Helfer bereits ab kurz nach sieben Uhr wieder auf dem Platz, denn nun galt es, die restlichen, noch offenen Arbeiten zu erledigen: Biergarnituren aufstellen, Scheibenauflagen, Fahnen und Nummerierungen anbringen, Ampel- und Musikanlage aufbauen und natürlich - das ist vermutlich die wichtigste Tätigkeit für alle später Anwesenden - all das vorbereiten, was für das leibliche Wohl der Schützen vorgesehen war. An diesem Wettkampfsonntag konnten sich die Tassilos von Ihrer besten Seite zeigen: gemeinsam mit viel Motivation die erforderlichen Aufgaben meistern.

2019 BZM WA720

Doch nicht nur hinter den vielzitierten Kulissen, auch an der Schießlinie war es für den Verein insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag: 2  x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze in der Einzelwertung sowie 2 x Silber und 1 x Bronze bei den Mannschaften waren das Fazit dieses Turniertags. Leider konnten nicht alle Schützen das sich selbst gesteckte Ziel erreichen, aber das gehört nun mal zum Sport dazu und wird am besten unter der Rubrik "abgehakt" geführt.

Die Platzierungen im Detail:

1. Platz Schüler B Recurve weiblich Lena Werner 554 Ringe
1. Platz Jugend Recurve Patrick Lardschneider 549 Ringe
2. Platz Schüler A Recurve weiblich Lisa Charlotte Sommer 542 Ringe
2. Platz Senioren Recurve Peter Ansorge 546 Ringe
2. Platz Master Compound Manfred Grunau 647 Ringe
3. Platz Jugend Recurve Noah-Calvin Harrer 492 Ringe
3. Platz Jugend Recurve weiblich Isabella Löffler 526 Ringe
2. Platz Mannschaft Master Recurve Thomas Knözinger, Stefan Otto, Alexander Panfili 1720 Ringe
2. Platz Mannschaft Jugend Recurve Patrick Lardschneider, Isabella Löffler, Noah Harrer 1567 Ringe
3. Platz Mannschaft Master Recurve Peter Kiesshauer, Robert Heimbach, Wolfgang Arndt    1582 Ringe

 

Alles in Allem ein sehr erfolgreicher und unvergesslicher Tag, der sicherlich noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird. Und - nicht zu vergessen: dies war auch gleichzeitig die Generalprobe für unser 5. Aschheimer Bogenturnier, welches in diesem Jahr am 14. Juli stattfinden wird. Es sind noch Startplätze verfügbar! Worauf wartet Ihr noch?

(SO - 26.05.2019 - Ergebnisse - Bildergalerie)

 

...sind die Young Arrows mittlerweile. Was wurde damals zum Zweijährigen berichtet? "Was vor 2 Jahren als Versuch gestartet wurde, um jungen Talenten im Verein intensivere Trainingsmöglichkeiten zu bieten, entwickelte sich relativ schnell zum Selbstläufer und - ich glaube, man darf das bei aller Bescheidenheit durchaus sagen - auch zu einer kleinen Erfolgsstory. Grund genug, diesen Anlass gemeinsam bei einem Stück Kuchen zu feiern!"2019 YA birthday

Das kann man durchaus so stehen lassen, denn es trifft immer noch zu! Auch der Satz mit dem Kuchen. Natürlich, auch die Young Arrows sind Veränderungen unterworfen. In den letzten Wochen sind es sicherlich vor allem die schulischen Herausforderungen, die es den Jungschützen nicht gerade leicht machen, das erforderliche und größtenteils auch selbst auferlegte Trainingspensum zu absolvieren. Trotzdem kommen am Ende immer noch Resultate heraus, die sich durchaus sehen lassen können.

Auch die Zusammensetzung des Teams ist nicht mehr die gleiche wie zu den Anfangszeiten. Glücklicherweise konnten die Abgänge bisher immer wieder durch vielversprechende neue Talente aufgefüllt werden.

Aber auch von den "Alten", den Gründungsmitgliedern sind immer noch ein paar übrig. Das interpretiere ich persönlich so, dass neben allen "ernsten" Training und auch der einen oder anderen, ungeliebten Kraft- oder Ausdauertrainingseinheit doch auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Die Trainer geben dabei auch Ihr Bestes, um mit immer wieder neuen Ideen die Truppe am Ball zu halten.

Neuerdings schauen sogar weiterentwicklungswillige Schützen*Innen, die altersmäßig längst jenseits der Jugendklassen anzusiedeln sind, im Young Arrows Training vorbei. Auch sie möchten gerne das eine oder andere Technikelement mitnehmen oder auch ganz allgemein den persönlichen Schießstil optimieren. 

Ich kann abschließend nur sagen: 4 jahre sind vergangen wie im Flug und auch den kommenden Jahren sehen wir voller Spannung und Vorfreude entgegen.

(SO - 16.05.2019)

 

Am Samstag (11.05.2019) führten die Tassilo Schützen die Qualifikation zur diesjährigen Bezirksmeisterschaft WA720 in Form ihrer Vereinsmeisterschaft durch. Ingesamt 21 Schützinnen und Schützen aller Altersklassen gingen an den Start  - 20 davon werden den Verein auch bei der BZM vertreten. Eine tolle Teilnehmerzahl!

Nachdem die Wetterlage nicht wirklich gut war und es bei der Ankunft am Bogenplatz sogar ordentlich regnete, war die Motivation, diesen Wettkampf im Regen und/oder bei Starkwind zu absolvieren bei den Meisten nicht wirklich hoch. Am Ende war es aber dann doch nur halb so schlimm: kaum Regen und Wind in wechselnder Stärke nur im 2. Durchgang.

Nach der Begrüßung durch die Bogensportleitung vergingen das Einschießen und der erste Durchgang wie im Flug. Während der Einschießpassen kam es allerdings zu einem erwähnenswerten Highlight: Knözi steht im Vollauszug, er löst, es scheppert und der untere Wurfarm, einschließlich Sehne liegen vor ihm in der Wiese. Leicht bedröppelt steht an der Schießlinie, weiß nicht, wie ihm geschehen ist und hält den "Restbogen" - Mittelteil inkl. oberem Wurfarm in der Hand. Sein fragender Blick in die Runde, "...was bitteschön ist denn gerade passiert..." ist unbeschreiblich! Der Pfeil ging bei diesem Schuß übrigens kerzengerade ins "X"... wer ko der ko!

Natürlich waren während der Durchgänge auch sonst die üblichen Kommentare, Kopfschüttler und Lacher dabei. Im 2. Durchgang frischte der Wind deutlich auf und das Timing spielte so eine plötzlich viel wichtigere Rolle. Aber - und das sollte man nicht unterschlagen - auch die Sonne ließ sich zwischendurch ab und zu mal blicken und steigerte die Laune der Schützen im Nu.

2019 VM WA720

Unsere eigentliche, "große" Vereinsmeisterschaft, eine 900er Runde, die für alle Leistungsklassen geeignet ist und die am Ende oftmals auch mit einem gemütlichen Beisammensein endet, findet dann im Juli statt. Hierzu sind natürlich ausdrücklich ALLE, vom Anfänger bis zum Profi, eingeladen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele, viele Tassilos an der Schießlinie

(DS/SO - 11.05.2019 - Ergebnisse)

 

Am Samstag trafen sich insgesamt 36 (!) Tassilo Schützen zum diesjährigen Aufbau unseres Bogenplatzes.

Es galt, die Scheibenständer und Scheiben aus dem Winterlager zu holen, rund um die Hütte sauber zu machen (aufgrund einer kürzlich in der Hütte stattgefundenen Feier war dort alles TipTop und es gab im Innenbereich praktisch nichts zu tun), die Bogenhalle zu reinigen, die Markierungspunkte am Bogenplatz freizulegen und diverse weitere kleine Arbeiten – die aber auch gemacht werden müssen – zu erledigen.

Dank unserer mittlerweile schon vorhandenen Routine beim Beladen des LKWs im Winterlager und beim Aufbauen der Scheiben war die Arbeit in diesem Jahr – natürlich auch aufgrund der Vielzahl helfender Hände – in Nullkommanichts erledigt. Auch die restlichen Aufgaben liefen allen gut von der Hand. So konnte der Arbeitseinsatz schon um 12 Uhr für beendet erklärt werden und wir konnten uns schnell dem leiblichen Wohl widmen.

Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer! Insbesondere auch ein Dank an unsere Jugend, für uns ist es immer wieder toll zu sehen, wie zahlreich diese anwesend ist und wie tatkräftig jede/r Einzelne mithilft!

So macht Vereinsleben Spaß und wir freuen uns darauf, dass wir nun endlich wieder auf unserem schönen Bogenplatz die Pfeile fliegen lassen können.

Mit der Bezirksmeisterschaft im Mai, unserem Aschheimer Bogenturnier, dem Sommerfest und unserer Vereinsmeisterschaft im Juli stehen dieses Jahr wieder viele tolle Events und spannende Turniere auf dem Programm. Der Platz ist nun jedenfalls bereit und es kann losgehen.

(DS – 13.04.2019)

 

Am Samstag, den 23.03.2019 wurden mal wieder einige Tassilo-Schützen eingeladen, sich in Ismaning einzufinden. Drei Schützen konnten dieses Mal dem Ruf folgen und wurden durch ein besonderes Motto überrascht: Verrückte Farben!
Hm, was heißt das? Auf Rückfrage im Voraus, was man sich darunter vorstellen dürfte, kam als Antwort: Viel, aber verraten wird natürlich nix. Dicke Luft in Ismaning nach dem Einsatz der NebelmenschenBeim Betreten der Halle eine alte Bekannte: die grün leuchtende Schießlinie vom Fackelturnier. Aha! Beim Blick nach vorne. Oha! Da ist wohl beim Druck was verkehrt gelaufen?! Völlige Farbenverschiebung und Verzerrung der altbekannten Formen. Na gut, die Mitte ist nicht die Mitte – sollte eigentlich gehen – aber die Farbgestaltung machte es doch etwas anspruchsvoll, die einzelnen verschobenen Ringe zu unterscheiden! 3 Teilnehmer aus Aschheim

Aber zuerst noch eine herzliche Begrüßung von einem sichtlich aufgeregten Michi mit der Androhung eines "special effects". Wir waren gespannt wie die Regenbögen was da jetzt noch kommen mochte. In der zweiten Einschießpasse dann die Auflösung: es wurden Extra-Nebelmenschen engagiert, die immer wieder zwischen den Passen mit einer Nebelmaschine vor den Scheiben vorbeiflitzten und somit die Sicht noch erschwerten. Also wie natürlich immer: bei der Technik bleiben und nicht aufs Zielen konzentrieren! Das Turnier verflog mit viel guter Laune und am Ende einem verdienten 3. Platz für Otti – Glückwunsch!

Danke an die Organisatoren für die immer wieder tollen Ideen. Danke an die freiwilligen Bäcker und Helfer ohne die sie so ein schöner Nachmittag nicht möglich wäre. Wir stehen gerne jederzeit wieder zur Verfügung für solcherlei Spaß.

(VK – 23.03.2019 – Ergebnisse)

 

Nach den turnusgemäßen, ordentlichen Neuwahlen am vergangenen Freitag (15.03.2019) gibt es kleinere Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstands. Die Details dazu sind hier zu finden.

Die gravierendste Änderung ist dabei aber sicherlich, dass sich der langjährige 1. Bogensportleiter Winfried Breitmoser in diesem Jahr nicht mehr zu Wahl stellte. Winfried, der das Amt seit 2007 ausfüllte, trug in den vergangenen Jahren maßgeblich zu den sportlichen Erfolgen der Bogenschützen und deren heutigen, weitverbreiteten Renommee bei. Das auf seine Initiative zurückgehende, gut etablierte und im letzten Jahr aus dem Dornröschenschlaf wiedererweckte Aschheimer Bogenturnier sei dabei nur als ein Beispiel zu nennen. Genauso zielsicher, wie er selbst mit dem Bogen umgehen konnte, hat Winnie den Bogensport bei den Tassilo Schützen ausgebaut und dabei die Weichen für den heutigen Status gestellt. Der gesamte Verein dankt ihm für die diese Leistung und für seinen Einsatz und wünscht ihm - auch abseits des Bogenplatzes - eine ruhige Hand und allzeit ALLE INS GOLD!

Seine Nachfolge tritt der bisherige 2. Bogensportleiter Stefan Otto an. Er wird dabei durch den neuen/alten 2. BSL Peter Kiesshauer tatkräftig unterstützt. Die beiden freuen sich auf die kommenden Wochen und Monate und die Zusammenarbeit mit einem Super-Team bei den Tassilo Schützen.

(SO/FC - 15.03.2019)

 

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft Halle in Biberach an der Riß statt. Einzige Teilnehmerin der Tassilo Schützen Aschheim, die sich dafür qualifizieren konnte, war Isabella. In diesem Jahr konnte aufgrund privater Verpflichtungen bzw. Krankheit leider kein einziger Trainer zur Begleitung mitfahren, Isabella hat ihre Sache aber auch ohne diese Unterstützung außerordentlich gut gemacht!

Mit 266 Ringen im ersten Durchgang und 267 Ringen im zweiten Durchgang standen am Ende sehr starke 533 Ringe auf dem Schusszettel. Dies war gleichbedeutend mit dem 15. Platz in einem mit 37 Schützinnen besetzten Teilnehmerfeld der Klasse „Recurve Jugend weiblich“.

Herzlichen Glückwunsch Isabella zu diesem tollen Erfolg! Wir freuen uns mit Dir!

Außerdem hat Sie mit dieser Ringzahl eine persönliche Bestleistung aufgestellt – und das bei einer Deutschen Meisterschaft! Saustark!

(DS – 10.03.2019 – Ergebnisse)

 

Am Sonntag stand der für uns mittlerweile schon traditionelle Abschluss der Indoor-Turniersaison beim Post SV auf dem Programm. Wir Tassilos sind mit insgesamt 16 Schützen – 14 davon in der Vormittagsgruppe - an den Start gegangen und konnten sogar insgesamt 4 Mannschafen melden, cool.
Unser gemeinsames Aufwärmen bot - mit dieser großen Anzahl an Schützen - ein imposantes Bild. Danach ging jeder seiner Wege bzw. wandte sich seiner Scheibe zu. Auf ging´s ins Turnier.
Die Pfeile flogen, in vielen Fällen waren die Einschießpfeile die Besten des Tages und natürlich gab es wie immer zufriedene und weniger zufriedene Gesichter. Selbstverständlich auch den einen oder anderen Spaß und Lacher, denn die Gaudi sollte niemals zu kurz kommen!
Insgesamt war der gesamte Turnierverlauf diesmal wenig spektakulär für uns - keine Leerschüsse, keine gebrochenen Nocken, keine sonstigen Katastrophen. Wen man aber an dieser Stelle unbedingt erwähnen sollte, ist unser Peter K. – der, nachdem er letzte Woche nach 4 Jahren Abstinenz sein Liga-Debüt gegeben hat, nun auch wieder in den Turniermodus eingestiegen ist. Willkommen zurück Peter, wir freuen uns!

2019 PSV Indoor Gruppe

Am Ende der Vormittagsgruppe waren dann ganz passable Ergebnisse und Platzierungen auf den Schiesszetteln zu erkennen, aber die Nachmittagsgruppe wird sich natürlich auch noch behaupten wollen. Wie es dann am Ende aussah... was soll man sagen: an der ein oder anderen Stelle sogar richtig gut!

1. Platz Mannschaft Jugend – Isabella Löffler, Amelie Neumüller, Patrick Lardschneider, 1.452 Ringe

1. Platz Master Comp. weibl - Monika Haas, 536 Ringe

3. Platz Damen Recurve – Vroni Kreuzpointner, 505 Ringe

Herzlichen Glückwunsch an Euch und auch Glückwunsch an unsere Young-Arrows, die sich größtenteils ganz gut geschlagen haben, auch wenn einige zumindest mental bereits die Hallensaison scheinbar für sich abgeschlossen hatten.

Vielen Dank an den Post SV für ein, wie immer, sehr toll und routiniert organisiertes und durchgeführtes Turnier und das kreative Geschenk für die Rückgabe der Startnummern (Nudeln in Form von Bogenschützen). Wir kommen nächstes Jahr auf alle Fälle wieder.

Damit geht für die meistens von uns die diesjährige Hallensaison zu Ende. Einzig Isabella darf in zwei Wochen noch auf die Deutsche Hallen-Meisterschaft nach Biberach, wir drücken schon jetzt die Daumen.

Für den Rest heißt es: vorbereiten auf die Outdoor-Saison, wer will oder muss: Bögen umbauen oder umstellen, dann am 13.04. unseren schönen Platz aufbauen um endlich wieder die Pfeile draußen fliegen zu lassen. Wir können es kaum erwarten...

(DS – 24.02.2019 – Ergebnisse)

 

Joomla templates by a4joomla