Bereits am Freitag hatte sich ein kleines Kernteam in unserer Halle getroffen, um die alten Stramitstreifen und die doch schon arg in Mitleidenschaft gezogene Hinterkonstruktion auszutauschen. Das war schon ein imposantes Bild, da wir dafür mal eben die komplette Scheibenkonstruktion auseinandergebaut haben. Aufgrund einiger guter Ideen und kurzfristigen Planänderungen ging dies relativ schnell von statten und etwa 3 ½ Stunden später waren ein Großteil der Schießwand schon wieder repariert und montiert. Klasse! Der Rest wurde für den Samstag aufgehoben – passt.

Am Samstagmorgen haben sich dann knapp 30 (!) Tassilos bei vom Platzwart bestellten, bestem Wetter zum ersten Arbeitseinsatz des Jahres auf unserem Bogenplatz eingefunden. Unter den Teilnehmern befanden sich auch wieder einige unserer jugendlichen Schützen, was uns immer besonders freut.

Wer zuerst vielleicht dachte: „So viele Leute – gibt’s da überhaupt für jeden was zu tun?“ dem wurde spätestens beim Blick auf die Tafel und der Begrüßung und Briefing von Otti klar: „Ja, offensichtlich schon“

Die Herausforderung in diesem Jahr bestand vor allem darin, dass gleichzeitig auf dem Bogenplatz UND in unserer Bogenhalle zu Arbeiten war. Aber dadurch, dass so viele Leute im Einsatz waren, stellte dies kein Problem dar. Und da das Kernteam mittlerweile schon echt gut eingespielt ist und alles gut vorbereitet war, wurde jeder für die entsprechenden Aufgaben eingeteilt.

2018 Platzaufbau April

Hier mal ein Auszug der zu erledigten Aufgaben: Scheiben und Scheibenständer aus dem Winterlager holen, aufbauen und ausrichten, Gullydeckel hinter der Hütte austauschen und erneuern (damit es nicht wieder Menschen gibt, die sich durch einen absichtlich herbeigeführten Sturz in den Kanalschacht vor der Arbeit drücken), Markierungspunkte am Bogenplatz freilegen, restliche neue Streifen in der Bogenhalle einsetzen, Bogenhalle reinigen, alte Streifen aus der Halle abtransportieren, neue Rückwand am Aufbautisch in der Halle verfugen, Unkraut jäten, Bogenhütte und Anbau aufräumen und und und...

Dank der tatkräftigen Unterstützung aller Anwesenden wurden die Aufgaben schnell und mit viel Spaß erledigt und pünktlich um 12 Uhr stand für alle das obligatorische Mittagessen auf dem Tisch.  Der erste Arbeitseinsatz des Jahres wurde damit für beendet erklärt.

Und das Ergebnis des Ganzen:
Unsere tolle Bogenhalle erstrahlt in neuem Glanz – der Grundkurs im Mai kann kommen – und unser schöner Bogenplatz ist definitiv bereit für alle Herausforderungen der diesjährigen Outdoor-Saison!

Vielen Dank an alle Anwesenden für ihren Einsatz!
Wir wünschen Euch allen eine erfolgreiche Outdoor-Saison 2018 und „immer einen Ring mehr als ihr Euch vorgenommen habt!“
 
(DS, 08.04.2018)

Joomla templates by a4joomla